Soziale Netzwerke

twitter_logo youtube_logo google_plus

Thread ansehen

 
Frage: Einstellung bei Port-Forwarding
RockingDevil
Geschrieben am 23.01.2011 14:54:22


Posts: 1
Registriert seit: 17.07.10

Bei uns funktioniert die DJ-Erkennung nicht.

Das Problem ist folgendes...
Der Stream an sich läuft sozusagen auf Port 1111.
Die DJ's senden jedoch auf den Port 2222, der dann ein Port-Forwarding sozusagen auf Port 1111 hat. Dies resultiert daraus, dass auf dem Port 2222 immer der AutoDJ im Hintergrund läuft und entsprechend auf den Stream springt, wenn kein DJ sendet. Die DJ's haben ein spezielles Passwort, mit dem sie den AutoDJ kicken, sobald sie bei ihrem Sendeprogramm den Encoder verbinden.
Der Radiostatus liest jedoch nur port 1111 aus, aber dort kommen scheinbar nicht alle Daten von Port 2222 an. Dementsprechend kann der radiostatus nicht den DJ-Namen, AIM oder sonstwas auslesen und es wird immer der Auto-DJ angezeigt - wobei aber die Titel-Anzeige richtig funktioniert.

So, nun die Frage: Wie kann man es schaffen, dass nun doch der Stream erkannt wird? Den Port 2222 eingeben funktioniert nicht, da dort ja eigentlich gar nicht gesendet wird sondern nur ein Port-Forwarding betrieben wird.. Noch dazu gibt es für den Port 2222 kein einheitliches Passwort, sondern pro DJ ein eigenes Passwort. Demenstprechend ist es nicht möglih, das in der Administration des Radiostatus entsprechend einzugeben.
Editiert von TomTom am 23.01.2011 14:57:37
 
Gr@n@dE
Geschrieben am 23.01.2011 15:48:36
User Avatar

Posts: 373
Registriert seit: 01.09.07

Das klingt sehr nach Shoutcast 2 ?

Aktuell ist Shoutcast 2 in Beta und wird noch nicht unterstützt. Sad
Gruß Ralf

-----------------------------------------
Lebe dein Leben so lange du noch kannst.
 
Scobydoo
Geschrieben am 17.02.2011 17:10:54


Posts: 28
Registriert seit: 10.10.08

Wir haben das mit dem Shoutcast 2 auch schon probiert, ansich eine schöne Geschichte da das kicken des Radiobots nicht mehr nötig ist.
Der Bot läuft z.B. auf Port 8200 , der Modi connectet dann auf 8210 und drückt den Bot runter.
Das Problem war wie oben beschrieben der Titel wird erkannt leider nicht der Modi.
Die Lösung war dann das unsere Streamanzeige die wir benutzten, sich die Modidaten vom Shoutcast holte sondern aus dem Sendeplan. Somit wurde dann in der Anzeige für die Zeit wo der Modi im Sendeplan stand das jeweilige Bild angezeigt.

Vielleicht gibt es ja in dieser Richtung eine Möglichkeit den Shoutcast 2 zu integrieren als eine weitere Auswahlmöglichkeit wie die Daten ausgelesen werden sollen.

Gruss Scoby
 
Gr@n@dE
Geschrieben am 17.02.2011 20:26:31
User Avatar

Posts: 373
Registriert seit: 01.09.07

Entschuldigt bitte, aber Anpassungen wird es erst nach der 1. Final Version von Shoutcast 2 geben.

Im neuen Sendeplan ist zwar was geplant, dies richtet sich aber in erst Linie an die User mit Flatcast.
Gruß Ralf

-----------------------------------------
Lebe dein Leben so lange du noch kannst.